Behandlung von Multipler Sklerose

Derzeit gibt es keine Methoden, um Sklerose vollständig zu heilen. Die von medizinischen Experten der Seite entwickelte Behandlung soll Komplikationen, Exazerbationen der Erkrankung und schweren Funktionsstörungen vorbeugen. Das Hauptziel der Therapie besteht darin, die Krankheitsaktivität auf eine stabile Remission zu reduzieren und die Behinderung zu verlangsamen.

Exazerbationen der Multiplen Sklerose werden mit hohen Dosen von Glukokortikosteroiden behandelt. Sie unterdrücken die wichtigsten Stadien der Immunentzündung im Nervengewebe und verhindern so weitere Schäden. Medikamente der Wahl sind Methylprednisolon und Prednisolon. Aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen wird eine solche Behandlung jedoch nur in kurzen Kursen (nicht länger als 9-14 Tage) durchgeführt. Gleichzeitig wird empfohlen, provozierende Faktoren (emotionale, nervöse Anspannung, akut) zu behandeln oder zu beseitigen.

mit Multipler Sklerose – eine andere Methode zur Behandlung einer Exazerbation der Krankheit. Das Behandlungsprinzip besteht darin, das Blut des Patienten durch ein spezielles Gerät zu filtern, das das Blut von Autoantikörpern und zirkulierenden Immunkomplexen reinigt, die das Nervengewebe schädigen. Das Verfahren wird alle 14 Tage durchgeführt.

Basistherapie sind Medikamente, die den Krankheitsverlauf verändern. Fast alle von ihnen reduzieren die Krankheitsaktivität, indem sie als Mittel wirken, die die Immunantwort unterdrücken oder modulieren. Dazu gehören Medikamente (Interferon beta-1a, Interferon beta-1b), Glatirameracetat (Copacon), Fingolimod (Gilenia), Teriflunomid (Abagio), Natalizumab (Tysabri), Mitoxantron (Novantron). Nachteile sind die sehr hohen Behandlungskosten und die Nebenwirkungen, die aus der Unterdrückung des Immunsystems resultieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *